Startseite » T Motor F 80

T Motor F 80

Hier habe ich einen T Motor F 80 mit einer durchgebrannten Phase neu gewickelt. Er verrichtet seinen Dienst nun wieder ein einem FPV Wing. Der Motor war etwas widerspenstig. Es war so viel Kleber an der Wicklung, dass beim abwickeln ein Teil der Stator Isolierung abgegangen ist. Zwei Versuche habe ich gebraucht um ihn ohne Kurzschluss zu wickeln.
Beim Zusammenbau dann die nächste Überraschung. Die Glocke hat oben an der Wicklung gestreift, weil die monofilare Wicklung dicker aufträgt als die multifilare. Gelöst habe ich da, indem ich die Messingscheibe (D=0,5 mm) unten weg gelassen habe und dafür drei 1/10 tel zwischen oberem Kugellager und Glocke gelegt habe, unten dann mit zwei 1/10 tel Scheiben ausgeglichen. Das reichte gerade so, dass die Glocke frei drehen konnte.

Original: 6 Turns in D, mit 5 x 0,30 Kupferdraht, 2500 KV
Neu bewickelt: 6 Turns in D, mit 1 x 0,71 Kupferdraht, 2566 KV
Kupferzuwachs: 28.58 Prozent

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.